Mitarbeiter/in für die Ko-Stelle EVSO und das Kooperationsbüro Stmk./Bgld.

Mit 4.300 MitarbeiterInnen und rund 32.500 Studierenden bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ein anregendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Mit unserer Forschungs- und Lehrkompetenz sind wir eine zentrale Institution am Standort Steiermark.

Das Zentrum für PädagogInnenbildung sucht eine/n

Mitarbeiter/in für die Ko-Stelle EVSO und das Kooperationsbüro Stmk./Bgld.

(30 Stunden/Woche; befristete Ersatzkraft; zu besetzen ab 01. Dezember 2018)

Ihr Aufgabengebiet

  • Konzeptarbeit im Bereich der PädagogInnenbildung/des Lehramts (z.B. eigenständige Erstellung von Prozessabläufen, Planung neuer Projekte)
  • Eigenverantwortliche Koordination und Betreuung von Vorhaben (Projektmanagement u. a. für die Weiterentwicklung/Neuerstellung der LA-Studien und deren Umsetzung) sowie Sicherstellung der Projektergebnisse
  • Eigenständige Koordination und Monitoring von institutionsübergreifenden Arbeitsgruppen (inkl. Termin- und Ergebnisplanung)
  • Organisation und Durchführung (Moderation und Protokollierung) von Sitzungen des Entwicklungsverbunds Süd-Ost (Reisetätigkeit) und am Standort Graz
  • Strukturierte Informationssammlung, -aufbereitung und -weitergabe
  • Selbstständige Abwicklung von Vernetzungstätigkeiten und Kommunikationsprozessen (EVSO, QSR, LSR, ProjektpartnerInnen, Abteilungen etc.) zur Sicherstellung des Informationsaustausches für die Aufrechterhaltung der erfolgreichen Kooperationsarbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium
  • Erfahrung im Projektmanagement (Ausbildung wünschenswert)
  • Sehr gute Moderations- und Präsentationskompetenz und Praxiserfahrung
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit neuen Medien
  • Kenntnisse des österreichischen Bildungs- und Hochschulsystems sowie der PädagogInnenbildung NEU; Erfahrung im Bildungsmanagement und im Umgang mit (tertiären) Bildungseinrichtungen (wünschenswert)
  • Großes Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit sowie eigenständiger und zielorientierter Arbeitsstil
  • Organisationstalent und strukturierte Arbeitsweise
  • Hohe Eigeninitiative
  • Verständnis für komplexe Problemstellungen
  • Service- und bedarfsorientierte Einstellung

Unser Angebot

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: IVa
Gehaltsschema des VBG (im Fall einer universitätsinternen Versetzung): v1/1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 1.912,90 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 24. Oktober 2018
Kennzahl: AB/91/99 ex 2017/18

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist inkl. Lebenslauf, Foto und relevanter (Dienst-)Zeugnisse unter Angabe der Kennzahl bitte per E-Mail an:

bewerbung@uni-graz.at

Für Informationen steht Ihnen Frau Dr. Selina Weigl gerne zur Verfügung.

Menschen an der Universität Graz

 
 
 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Allgemeine Anfragen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz

+43 (0)316 380 - 2150
+43 (0)316 380 - 9075

Bewerbungen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz

+43 (0)316 380 - 2150
+43 (0)316 380 - 9075

Reisekosten

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der Karl-Franzens-Universität Graz nicht ersetzt.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.