Professur für Organische Chemie/Erneuerbare Rohstoffe gem § 98 UG

Mit 4.300 MitarbeiterInnen und rund 32.500 Studierenden bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ein anregendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Mit unserer Forschungs- und Lehrkompetenz sind wir eine zentrale Institution am Standort Steiermark.

Im fakultären Forschungsfeld „Sustainable Chemistry and Catalysis“ erforscht das Institut für Chemie der Karl-Franzens-Universität Graz verstärkt katalytische Verfahren, insbesondere mittels Metall- und Biokatalysatoren, setzt nachwachsende Rohstoffe als Ausgangsstoffe ein und verwendet kontinuierliche Prozessverfahren. Darüber hinaus werden neue Methoden zur analytischen Bestimmung und zur theoretischen Beschreibung chemischer und biologisch aktiver Stoffe entwickelt.

 

Das Institut für Chemie der Naturwissenschaftlichen Fakultät besetzt eine

Professur für Organische Chemie/Erneuerbare Rohstoffe gem § 98 UG

(40 Stunden/Woche; unbefristetes Arbeitsverhältnis nach dem Angestelltengesetz; voraussichtlich zu besetzen ab 01. Oktober 2019 )

Der Schwerpunkt dieser neu geschaffenen Professur soll auf dem Gebiet der Organischen Synthesechemie unter Berücksichtigung von erneuerbaren Rohstoffen liegen. Die Forschung soll sich in den fakultären Schwerpunkt "Sustainable Chemistry and Catalysis" und im Forschungsbereich "Klimawandel und nachhaltige Transformation" einfügen. Besonderer Wert wird auf Zusammenarbeit im Rahmen des interuniversitären Kooperationsprojektes NAWI Graz der Universität Graz und der Technischen Universität Graz gelegt. Der/Die zukünftige Stelleninhaber/in soll das Fach Organische Chemie in voller Breite in der Lehre vertreten.

 

Anstellungserfordernisse:

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung
  • Habilitation oder gleich zu wertende Qualifikation in dem zu besetzenden Fach
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach (in Relation zum akademischen Alter)
  • Auslandserfahrung ab Master-Abschluss
  • Erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln
  • Management- und Führungserfahrung
  • Gender Mainstreaming Kompetenz

Erwartet wird der Nachweis der pädagogisch-didaktischen Eignung. Im Rahmen des Berufungsverfahrens wird ein Teaching Skills Assessment durchgeführt.

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: A1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 70.071,40 brutto/Jahr (14 Monatsgehälter). Ein allfälliges höheres Gehalt kann zum Gegenstand von Verhandlungen gemacht werden.

Ende der Bewerbungsfrist: 03. Oktober 2018
Kennzahl: BV/10/98 ex 2017/18

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung der allgemeinen Bewerbungsbestimmungen – informieren Sie sich unter http://jobs.uni-graz.at/Berufungsverfahren – innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl per E-Mail an:

bewerbung.professur@uni-graz.at

Anhänge

Menschen an der Universität Graz

 
 
 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Allgemeine Anfragen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz

+43 (0)316 380 - 2150
+43 (0)316 380 - 9075

Bewerbungen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz

+43 (0)316 380 - 2150
+43 (0)316 380 - 9075

Reisekosten

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der Karl-Franzens-Universität Graz nicht ersetzt.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.