Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Auswahlverfahren für Tenure Track-Professuren an der Universität Graz

Durchführung gemäß UG 2002 und der Richtlinie über die Einrichtung, Ausschreibung und Besetzung von Karrierestellen gem § 99 Abs 5 UG

Weitere Unterlagen können ggf. von der Auswahlkommission verlangt werden, was dem Ausschreibungstext zu entnehmen ist.

Einreichung eines kompletten Sets an elektronischen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an bewerbung.tenure-track@uni-graz.at

Bitte gliedern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nach folgender Struktur vorzugsweise in einem .pdf-Dokument:

  1. Bewerbungsschreiben
  2. Lebenslauf
  3. Publikationsverzeichnis, nummeriert, mit vollständigen bibliographischen Angaben, geordnet nach
    • Monographien
    • (mit-)herausgegebene Bände
    • Zeitschriftenartikel
    • Sonstiges
  4. Übermittlung der drei wichtigsten Publikationen
  5. Darstellung allfälliger Lehr- und Vortragstätigkeit
  6. Darstellung allfälliger bisheriger Forschungsprojekte und Kooperationen
  7. Exposé über künftige Vorhaben und Ziele im Bereich der Forschung

Zusätzliche Bewerbungsbestimmungen für die Tenure Track-Professur „Computational Pharmacology“:
Im Einklang mit den Allgemeinen Bewerbungsbestimmungen für Tenure Track-Professuren ist mit der Bewerbung ein Exposé über die künftigen Vorhaben und Ziele im Bereich der Forschung einzureichen (max. 3 Seiten). Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung auch zwei Referenzen an, die gegebenenfalls einen „Letter of Recommendation“ schreiben werden.

Die Universität Graz führt im Rahmen ihrer Berufungsverfahren verstärkt bibliometrische Analysen durch. Um in diesem Zusammenhang Publikationen eindeutig zuordnen zu können, ersuchen wir - soweit vorhanden - um die Angabe eines Persistent Identifiers (ORCID, Researcher-ID etc.) mit aktualisiertem Profil.

 

Weitere Informationen zur Bewerbung:
An der Universität Graz wird das akademische Alter von BewerberInnen berücksichtigt. Bitte liefern Sie uns die dafür nötigen Sachgrundlagen, indem Sie Ihrem CV Informationen über die konkrete Rahmenbedingungen Ihrer Voranstellungen sowie über Betreuungsaufgaben, Karenzen, Teilzeitberufstätigkeit oder andere Unterbrechungen der wissenschaftlichen Karriere beifügen.

 

Ein regelmäßig in Ausschreibungstexten der Universität Graz enthaltenes Anstellungskriterium ist die Gender Mainstreaming Kompetenz der Bewerber/innen. Diese kann unter anderem wie folgt nachgewiesen werden:

  • bisherige Tätigkeiten in einschlägigen Gremien und Organisationen (etwa in einem Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen)
  • Absolvierung von Gender-Sensibilitätstrainings und/oder entsprechenden Fortbildungen
  • kompetente Antworten auf Fragen zur eigenen Positionierung im Prozess des Gender Mainstreamings im Rahmen der persönlichen Vorstellung

Nähere Informationen hierzu finden Sie im diesbezüglichen Positionspapier des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen der Universität Graz: http://static.uni-graz.at/fileadmin/Akgl/2_Rechtsgrundlagen/positionspapier_gm_okt2008.pdf

Allgemeine Anfragen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz
+43 (0)316 380 - 2150

Bewerbungen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz
+43 (0)316 380 - 2150

Reisekosten

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der Universität Graz nicht ersetzt.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.