Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Professur für Öffentliches Recht und Europäisches Wirtschaftsrecht gem § 98 UG

An der Universität Graz arbeiten ForscherInnen und Studierende in einem breiten fachlichen Spektrum an Lösungen für die Welt von morgen. Unsere WissenschafterInnen entwickeln Strategien, um den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft zu begegnen. Die Universität Graz bekennt sich zur Leistungsorientierung, fördert Karrierewege und bietet mehrfach ausgezeichnete Rahmenbedingungen für gesellschaftliche Diversität in einer zeitgemäßen Arbeitswelt – unter dem Motto: We work for tomorrow. Werden Sie Teil davon!

Das Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaft ist mit über 50 MitarbeiterInnen das größte Institut der Fakultät und deckt in Lehre und Forschung einen sehr breiten Bereich ab. Im Mittelpunkt steht das österreichische Verfassungs- und Verwaltungsrecht, das wir im internationalen Kontext des Europarechts und der Rechtsvergleichung behandeln. Die rechtliche Analyse verbinden wir mit den Nachbarwissenschaften, vor allem der Politikwissenschaft und den Verwaltungswissenschaften. Das Institut leistet wichtige Beiträge zur Profilbildung der Universität.

 

Die Universität Graz besetzt am Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaft der Rechtswissenschaftlichen Fakultät eine

Professur für Öffentliches Recht und Europäisches Wirtschaftsrecht gem § 98 UG

(40 Stunden/Woche; unbefristetes Arbeitsverhältnis nach dem Angestelltengesetz; voraussichtlich zu besetzen ab 01. März 2020 )

Von der Professur wird eine Abdeckung des österreichischen Verfassungs- und Verwaltungsrechts mit Schwerpunktbildung im öffentlichen Wirtschaftsrecht unter Einschluss des Europäischen und internationalen Wirtschaftsrechts in exzellenter Forschung und an den Studienplänen orientierter Lehre erwartet. Die Professur soll insoweit in den Profilbildenden Bereich „Smart Regulation“ der Universität eingebunden sein, als Forschungsaktivitäten innerhalb dieses Bereichs erwartet werden. Besonders erwünscht sind interdisziplinäre und internationale Kooperationen und innovative Forschungen zu aktuellen und künftig möglichen rechtlichen Rahmenbedingungen neuer Technologien, aber auch zur Vorhersage und Steuerung des Verhaltens von WirtschaftsteilnehmerInnen und der Vielzahl sich daraus ergebender neuer Rechtsfragen mit Anknüpfungspunkten zum privaten Wirtschaftsrecht, zur Rechtstheorie, Rechtssoziologie und Rechtsphilosophie. Die Beteiligung an den fakultären Doktoratsprogrammen wird erwartet.

 

Anstellungserfordernisse:

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung
  • Habilitation oder gleich zu wertende Qualifikation in Öffentlichem Recht mit Schwerpunktsetzung im Öffentlichen Wirtschaftsrecht
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach (in Relation zum akademischen Alter)
  • Auslandserfahrung
  • Fähigkeit zur Lehre in deutscher und englischer Sprache
  • Kompetenz in fachspezifischer Projekteinwerbung
  • Management- und Führungserfahrung
  • Gender Mainstreaming Kompetenz

Erwartet wird der Nachweis der pädagogisch-didaktischen Eignung.

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: A1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 70.071,40 brutto/Jahr (14 Monatsgehälter). Ein allfälliges höheres Gehalt kann zum Gegenstand von Verhandlungen gemacht werden.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Februar 2019
Kennzahl: BV/8/98 ex 2018/19

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung der allgemeinen Bewerbungsbestimmungen – informieren Sie sich unter http://jobs.uni-graz.at/Berufungsverfahren – innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl per E-Mail an:

bewerbung.professur@uni-graz.at

Anhänge

Allgemeine Anfragen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz
+43 (0)316 380 - 2150
+43 (0)316 380 - 9075

Bewerbungen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz
+43 (0)316 380 - 2150
+43 (0)316 380 - 9075

Reisekosten

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der Karl-Franzens-Universität Graz nicht ersetzt.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.