Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

UniversitätsassisentIn mit Doktorat

An der Universität Graz arbeiten ForscherInnen und Studierende in einem breiten fachlichen Spektrum an Lösungen für die Welt von morgen. Unsere WissenschafterInnen entwickeln Strategien, um den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft zu begegnen. Die Universität Graz bekennt sich zur Leistungsorientierung, fördert Karrierewege und bietet mehrfach ausgezeichnete Rahmenbedingungen für gesellschaftliche Diversität in einer zeitgemäßen Arbeitswelt – unter dem Motto: We work for tomorrow. Werden Sie Teil davon!

Die Universität Graz besetzt an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät eine/n

UniversitätsassisentIn mit Doktorat

(40 Stunden/Woche; unbefristetes Arbeitsverhältnis nach dem Angestelltengesetz; zu besetzen ab 01. Oktober 2020)

Die Stelle ist in enger Verbindung mit der am Institut für Romanistik mit 1. Oktober 2020 zu besetzenden Universitätsprofessur für Fachdidaktik Fremdsprachen eingerichtet.

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll in verschiedenen Bereichen der Fremdsprachendidaktik sowie in der Forschungsmethodik lehren.

Erwartet wird ein Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Fremdsprachendidaktik und der Sprachlehr- und -lern-forschung. Weiters soll die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber Erfahrung mit empirischer Forschung in den genannten Bereichen vorweisen können. Die Betreuung von Abschlussarbeiten auf allen Ebenen im Bereich der an der Universität Graz gelehrten lebenden Fremdsprachen und Mitarbeit im Doktoratsprogramm „Sprachendidaktik und Sprachlehr/-lernforschung“ sind weitere zentrale Aufgabenbereiche.

Die Mitgestaltung von regionalen und nationalen Konzepten zur österreichischen PädagogInnenBildung in Kooperation mit universitären und außeruniversitären Einrichtungen sowie die Beteiligung am „Habilitationsforum Fachdidaktik und Unterrichtsforschung“ sind erwünscht.

Darüber hinaus soll die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber auch fachspezifische Kooperationen auf nationaler und internationaler Ebene anstreben und Anknüpfungspunkte zu anderen Forschungsschwerpunkten der Fakultät finden (z.B. Bilingualismus, Mehrsprachigkeit, Diversität, Digitalisierung, Interkulturalität).

 

Ihr Profil

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung (Doktorat)
  • Habilitation in Fachdidaktik Fremdsprachen: „Romanische Sprachwissenschaft und Sprachendidaktik“ (wünschenswert)
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach (in Relation zum akademischen Alter)
  • Nachgewiesene Praxis in der Fremdsprachenlehre
  • Wissenschaftliche Publikationen in verschiedenen Bereichen der Fachdidaktik Fremdsprachen
  • Empirische, schulunterrichtsnahe Forschung im Bereich der Fremdsprachendidaktik
  • Pädagogische und hochschuldidaktische Eignung und Nachweis von universitärer Lehrerfahrung
  • Erfolgreiche Einwerbung fachspezifischer Projekte; insbesondere kompetitiver Drittmittel
  • Teamfähigkeit und Qualifikation zur Führungskraft
  • Internationale Vernetzung innerhalb der Fach-Community
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Erfahrung in der universitären Selbstverwaltung erwünscht
  • Gender Mainstreaming Kompetenz (einschlägiges Studium wünschenswert)
  • Erwartet wird der Nachweis der pädagogisch-didaktischen Eignung. Darüber hinaus ist der Bewerbung eine kurze Darstellung der Lehrphilosophie im Umfang von max. drei Seiten beizulegen.

Unser Angebot

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 3889.50 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 19. August 2020
Kennzahl: MB/217/99 ex 2019/20

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Insbesondere im wissenschaftlichen Bereich freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl bitte per E-Mail an:

bewerbung@uni-graz.at

Allgemeine Anfragen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz
+43 (0)316 380 - 2150

Bewerbungen

Personalressort
Halbärthgasse 88010 Graz
+43 (0)316 380 - 2150

Reisekosten

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der Universität Graz nicht ersetzt.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.